Neu im VNT: Huskyhof Ridderade

Der Huskyhof Ridderade ist seit nun mehr fast 10 Jahren eine Auffangstation für in Not geratene Schlittenhunde aus Tierheimen, Privathaushalten und Beschlagnahmungen und beherbergt im Schnitt rund 40 Hunde. Er ist so ausgelegt, dass er den aufgenommenen Hunden in den meisten Fällen eine dauerhafte Bleibe in artgerechter und rassetypischer Rudelhaltung in Verbindung mit einer rassetypischen Auslastung und Beschäftigung im Zughundetraining bietet. Diese Kombination als Grundlage ermöglicht, auch aggressiv gewordene, traumatisierte und misshandelte Hunde wieder zu resozialisieren, ihnen einen Platz im Leben zu geben und einen Alltag mit ihnen zu bewältigen. Den Hunden steht ein mehrere tausend Quatratmeter großes Waldareal zur Verfügung, wodurch ihnen einerseits reichlich Platz für das Rudelleben und damit eine hohe Lebensqualität geboten wird, andererseits sind so aber auch platztechnisch immer wieder dringende Notaufnahmen möglich.  Weitere Infos: www.hundetouren.de

Niedersachsen fördert Katzenkastrationen

Die hohe Zahl heimatloser Katzen ist eine große Herausforderung für Tierheime. Der Verband Niedersächsischer Tierschutzvereine e.V. (VNT) setzt sich für eine landesweite Kastrations- und Kennzeichnungspflicht ein. Das Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz fördert nun die Kastrationsprojekte der Tierheime mit insgesamt 100.000 €. „Diese Summe soll dazu dienen, die Kosten für Kastration und Kennzeichnung von Hauskatzen und Hauskatern in Tierheimen abzufedern“, so Minister Meyer. Die Förderung ist zweckgebunden und dient ausschließlich der Kastration, Kennzeichnung und Registrierung von Katzen, die in Tierheimen versorgt werden. Die Förderung wird über den VNT abgewickelt.

Pressemitteilung zum Download
PI-44-17 Katzenkastration in Tierheimen.
Adobe Acrobat Dokument 126.0 KB

Verband Niedersächsischer Tierschutzvereine


Anschrift

Evershorster Straße 80

30855 Langenhagen

Kontakt

Tel.: 0511 / 973 398 - 16
Fax: 0511 / 973 398 - 17

E-Mail: 

info@tierschutz-in-niedersachsen.de

Spendenkonto

Bankhaus Hallbaum AG Hannover

IBAN: DE72 2506 0180 0000 2317 46

BIC: HALLDE2HXXX