Niedersachsen fördert Katzenkastrationen

Die hohe Zahl heimatloser Katzen ist eine große Herausforderung für Tierheime. Der Verband Niedersächsischer Tierschutzvereine e.V. (VNT) setzt sich für eine landesweite Kastrations- und Kennzeichnungspflicht ein. Das Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz fördert nun die Kastrationsprojekte der Tierheime mit insgesamt 100.000 €. „Diese Summe soll dazu dienen, die Kosten für Kastration und Kennzeichnung von Hauskatzen und Hauskatern in Tierheimen abzufedern“, so Minister Meyer. Die Förderung ist zweckgebunden und dient ausschließlich der Kastration, Kennzeichnung und Registrierung von Katzen, die in Tierheimen versorgt werden. Die Förderung wird über den VNT abgewickelt.

Pressemitteilung zum Download
PI-44-17 Katzenkastration in Tierheimen.
Adobe Acrobat Dokument 126.0 KB

Paralympixx 2017

Die "Paralympixx für Hunde" ist eine Veranstaltung für Hunde mit Handicap und Hundesenioren, die ihnen Spiel, Spaß und Freude machen soll sowie eine Kontaktmöglichkeit für Hundehalter und Tierfreunde. Als Teams nehmen Hund & Halter gemeinsam an der Paralympixx teil und kämpfen um Gold-, Silber-, und Bronzemedaillen.

Die Paralympixx 2017 fand am 11. Juni auf dem Gelände der Wildtierhilfe Lüneburger Heide e.V. statt. Einen ausführlichen Bericht können Sie auf der Website des Tierschutzvereins Hannover nachlesen. Den TierheimTV-Bericht können Sie sich hier anschauen.

Verband Niedersächsischer Tierschutzvereine


Anschrift

Evershorster Straße 80

30855 Langenhagen

Kontakt

Tel.: 0511 / 973 398 - 16
Fax: 0511 / 973 398 - 17

E-Mail: 

info@tierschutz-in-niedersachsen.de

Spendenkonto

Bankhaus Hallbaum

IBAN: DE72 2506 0180 0000 2317 46

BIC: HALLDE2HXXX