Kastrationspflicht

Darum fordern wir eine landesweit geltende Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für Freigängerkatzen und verwilderte Hauskatzen:

Die steigende Anzahl von Freigängerkatzen und verwilderten Hauskatzen stellt viele Tierschutzvereine vor große Herausforderungen. Wir haben unsere Verbandsmitglieder im Zeitraum zwischen 2004 und 2015 mit mehr als 250.000 € für Kastrationsprojekte unterstützt.

Eine nachhaltige Begrenzung der Katzenpopulation ist jedoch nur dann zu erreichen, wenn eine niedersachsenweit geltende Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für Freigängerkatzen und verwilderte Hauskatzen eingeführt wird. Dies würde vor allem auch das Leid der Katzen selbst verringern: Verwilderte Katzen können sich und ihren Nachwuchs nur unzureichend versorgen – viele Tiere verdursten oder verhungern. Durch die hohe Populationsdichte wird der Verbreitung von ansteckenden Infektionskrankheiten unter den Tieren Vorschub geleistet.

Verband Niedersächsischer Tierschutzvereine


Anschrift

Evershorster Straße 80

30855 Langenhagen

Kontakt

Tel.: 0511 / 973 398 - 16
Fax: 0511 / 973 398 - 17

E-Mail: 

info@tierschutz-in-niedersachsen.de

Spendenkonto

Bankhaus Hallbaum

IBAN: DE72 2506 0180 0000 2317 46

BIC: HALLDE2HXXX