Hilfe für Tierheime

Ein Großteil der niedersächsischen Tierschutzvereine bekommt nur unzureichende Unterstützung für den Betrieb ihrer Tierheime.

 

Insbesondere die sehr hohen Kosten für den Unterhalt der Tierheim-Infrastruktur und die zunehmende Zahl von herrenlosen Katzen stellen die Tierschutzvereine vor große Herausforderungen. Der VNT unterstützt seine Mitgliedsvereine daher bei notwendigen Investitionen und bei der Kastration von Freigängerkatzen und verwilderten Hauskatzen.

EDV für Tierschutzvereine und Tierheime

 

In der Vereinsarbeit ist heute der Einsatz moderner Datenverarbeitungs-systeme nicht mehr wegzudenken. Der Markt bietet aber keine auf die speziellen Aufgaben der Tierschutzvereine zugeschnittenen Programme an. Der VNT hat deshalb in Zusammenarbeit mit dem Tierschutzverein für Hannover u.U. und einem ihm verbundenen EDV-Unternehmen, eine Software entwickelt. Diese Software ist auf die Belange der Tierschutzvereine mit angeschlossenem Tierheim abgestellt und kann den Mitgliedsvereinen zur Verfügung gestellt werden. Das Programm beinhaltet:

  • Tierschutzinformationen
  • Meldungen über Verstöße gegen das Tierschutzgesetz
  • Vermittlung von Pensionsplätzen (Ferienplatzvermittlung)
  • Patenschaften
  • Tierheimverwaltung
  • Rote Liste
  • Mitgliederverwaltung
  • Programmierbare Schnittstelle zur Finanzbuchhaltung

Verband Niedersächsischer Tierschutzvereine


Anschrift

Evershorster Straße 80

30855 Langenhagen

Kontakt

Tel.: 0511 / 973 398 - 16
Fax: 0511 / 973 398 - 17

E-Mail: 

info@tierschutz-in-niedersachsen.de

Spendenkonto

Bankhaus Hallbaum AG Hannover

IBAN: DE72 2506 0180 0000 2317 46

BIC: HALLDE2HXXX