Förderung der Infrastruktur

Der VNT unterstützt seine Mitgliedsvereine bei dem Bau, der Einrichtung und dem Betrieb von Tierheimen. Im Zeitraum zwischen 2004 und 2012 wurden den Mitgliedsvereinen mehr als 300.000 € für die genannten Zwecke zur Verfügung gestellt. Im Folgenden können Sie sich einen Überblick über einige der geförderten Projekte verschaffen:

Vogelvolieren

Das Team der Wildtierhilfe versorgt durchschnittlich 2.000 Tiere pro Jahr. Dabei sind die Anforderungen an die Unterbringung der verschiedensten Tiere sehr vielseitig. Der VNT hat die Anschaffung von Vogelvolieren im Jahre 2014 mit 4.600 € gefördert.

Ionenanlage

Im Jahre 2014 wurden im Tierheim Drakenburg insgesamt drei Ionen- bzw. Entkeimungsanlagen installiert. Durch die Anlagen in den Katzenhäusern und der Quarantäne werden Keime in der Luft inaktiviert und Gerüche neutralisiert. Neben den sehr positiven Effekten auf das Wohlbefinden der Katzen hat die Anlage einen sehr praktischen Nutzen für das Tierheim: "Erste Beobachtungen zeigen, dass der Katzenschnupfen bei den Katzen stark zurückgegangen ist. Daher sind die Tierarztkosten in dieser Hinsicht sehr gering und die Investition in die Anlagen sehr sinnvoll." Der VNT hat die Anschaffung der Anlage mit mehr als 5.000 € unterstützt!

Heizungsanlage

Die Instandhaltung der Heizungsanlage stellt für viele Tierschutzvereine eine riesige Herausforderung dar. Aus diesem Grund unterstützt der VNT insbesondere derartige Investitionen in die Tierheim-Infrastruktur. In den Jahren 2012 und 2013 wurde beispielsweise die Heizungsanlage des Tierheims in Aurich mit mehr als 14.000 bezuschusst!

Hunde-Freilaufflächen

Der Tierschutzverein Aurich setzt Maßstäbe bei der Unterbringung von Hunden. Die großzügigen Hunde-Freilaufflächen haben jeweils eine Größe von bis zu 3.000 Quadratmetern. Insgesamt hat die Hundefreianlage des Auricher Tierheims eine Größe von etwa 2 ha! Der VNT hat die Realisierung dieser Hundefreianlagen mit insgesamt 5.000 EUR unterstützt!

Gelände-Kauf

Anfang Oktober 2014 hat die Wildtierhilfe ihr neues Gelände auf dem Emhof bei Soltau feierlich eröffnet. Der Emhof (rund 170.000 m²) zeichnet sich durch seine gute Verkehrsanbindung und die waldreiche, naturnahe Alleinlage aus. Das gesamte Areal des ehemaligen Landgasthofes ist für dieses umfangreiche, gemeinnützige Projekt ausgezeichnet nutzbar. Der VNT hat den Kauf des Geländes mit 20.000 € unterstützt!

Photovoltaik-Anlage

Wenn Klimaschutz auf Tierschutz trifft: das Tierheim Aurich entschied sich schon frühzeitig für die Installation einer Photovoltaikanlage. Bereits im Jahre 2002 wurde die Anlage installiert. Heute bringt die Anlage einen Nettoertrag von ca. 2.500 EUR pro Jahr und hat sich damit mehr als bezahlt gemacht! Der VNT hat dieses Projekt mit mehr als 9.000 unterstützt…

Heizungsanlage

Wenn der Winter kommt und die Temperaturen sinken: immer wieder kommt es vor, dass die Heizungsanlagen in den Tierheimen und Auffangstationen genau dann kaputtgehen, wenn man es am wenigsten gebrauchen kann. So geschehen im Tierheim in Drakenburg. Der VNT hat die neue Heizungsanlage im Jahre 2009 mit fast 8.000 € bezuschusst.

Katzenhaus-Neubau

Im Rahmen des Sommerfestes 2014 wurde die Fertigstellung des neuen Katzenhauses im Tierheim Hannover gefeiert. Das neue Katzenhaus setzt neue Maßstäbe bei der Unterbringung von Katzen. Der VNT hat den Bau des Katzenhauses mit mehr als 30.000 € gefördert!

Flachdach-Sanierung

Die Instandhaltung der Tierheim-Infrastruktur ist für viele Vereine ein Kraftakt. Notwendige Reparaturen können schnell ein Loch in die Vereinskasse reißen. Der VNT versucht hier Hilfestellung zu leisten: im Jahre 2011 wurde die Flachdachsanierung im Tierheim Aurich mit 4.200 € unterstützt!

Katzen-Quarantäne

Im Tierheim Bückeburg werden jedes Jahr weit mehr als 100 herrenlose Katzen versorgt. Um eine bestmögliche Versorgung der Fellnasen gewährleisten zu können, ist eine Quarantänestation zwingend notwendig! Der VNT hat den Neubau der Quarantänestation mit mehr als 20.000 € unterstützt.

Einsatzwagen

Die Wildtierhilfe versorgt im Jahr ca. 2.000 Tiere. Mobilität ist für den Verein sehr wichtig. Für den Transport von Tieren, Futter, Baumaterial etc. wurde die Anschaffung eines Einsatzwagens erforderlich. Von den insgesamt 12.000 €, die dafür notwendig waren, hat der VNT 5.500 € übernommen.

Boxenschränke

Das Igelhaus in Laatzen versorgt jedes Jahr rund 1.000 (!!!) hilfsbedürftige Igel. Für die vorübergehende Unterbringung der Igel ist der Verein auf Boxenschränke angewiesen. Im Jahr 2013 hat der VNT die Anschaffung neuer Boxenschränke mit 3.200 € unterstützt!

Verband Niedersächsischer Tierschutzvereine


Anschrift

Evershorster Straße 80

30855 Langenhagen

Kontakt

Tel.: 0511 / 973 398 - 16
Fax: 0511 / 973 398 - 17

E-Mail: 

info@tierschutz-in-niedersachsen.de

Spendenkonto

Bankhaus Hallbaum AG Hannover

IBAN: DE72 2506 0180 0000 2317 46

BIC: HALLDE2HXXX