Forschung

Forschungspreis 1997

1997 wurde der Ilse-Richter-Tierschutz-Forschungspreis an Professor Dr. Gerd Dannhardt, Dr. Mareta Kreher, Ulrike Nowe und Dr. Andreas Pies von der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz für die Arbeit „Der HET-CAM-Test zur Bestimmung der antiphlogistischen Potenz neuer Substanzen“ vergeben.

 

Der von der Arbeitsgruppe um Prof. Dannhardt modifizierte HET-CAM-Test ist eine preisgünstige Methode zur Erfassung der antiphlogistischen Aktivitäten in Ergänzung zu anderen Standartmethoden. Das Verfahren liefert als pharmakologisch -toxikologisches Modell Aussagen zur antiinflammatorischen Wirkstärke, zur Toxizität, zu Metabolisierung und zur Stabilität von Substanzen, die zur Behandlung von Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises beim Menschen vorgesehen sind. Der HET-CAM-Test ist eine ergänzende Methode zur Erfassung antirheumatischer Stoffe. Durch seinen Einsatz ist es möglich, die Zahl der Tierversuche, die für die Validierung von Antirheumatiker verwendet werden, entscheidend zu reduzieren.

Preisvergabe: 1989 | 1993 | 1997 | 2000 | 2005

Verband Niedersächsischer Tierschutzvereine


Anschrift

Evershorster Straße 80

30855 Langenhagen

Kontakt

Tel.: 0511 / 973 398 - 16
Fax: 0511 / 973 398 - 17

E-Mail: 

info@tierschutz-in-niedersachsen.de

Spendenkonto

Bankhaus Hallbaum AG Hannover

IBAN: DE72 2506 0180 0000 2317 46

BIC: HALLDE2HXXX